Kleines Schneeweihnachtswunder ermöglichte den Schi- und Snowboardkurs 2018

An die 200 Kinder waren wieder mit Freude und Begeisterung dabei!

Wer kurz vor Weihnachten die Wetterkapriolen beobachtete hatte berechtigten Zweifel, ob ein Schi – und Snowboardkurs zum geplanten Termin vom 26.12. – 29.12. überhaupt durchgeführt werden kann. Doch nach der intensiven Regenphase folgt eine Abkühlung und das Schigebiet Forsteralm wurde zeitgerecht mit einer ausreichenden Schneedecke überzuckert. Mit zusätzlicher Unterstützung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Forsteralm Schiliftbetriebe konnte letztendlich die Abhaltung des Kurses gesichert werden und es herrschten sogar überraschend gute Pisten- und Wetterbedienungen.

Mit über 220 Anmeldungen war der Kurs heuer ausgebucht. Auch wenn der Krankheitsvirus noch zuschlug und den einen oder anderen Teilnehmer ans Bett fesselte, waren an die 200 Kinder beim Kurs dabei und nahmen als Kurshöhepunkt beim Abschlussrennen teil. Mehr als 100 Helferinnen und Helfer, Schilehrern und Instruktoren rund um Sektionsleiter Gerhard Langsenlehner sorgten für einen reibungslosen Kursablauf.

Zum würdigen Abschluss gab im Saal der Raiffeisenbank Ybbstal die traditionelle Siegerehrung, wo an die schnellsten Läuferinnen und Läufer der einzelnen Gruppen die Siegestrophäen in Form von Pokalen, Medaillen und Sachpreisen, vom Geschäftsleiter der Raiffeisenbank Elmar Leitl, vom Gf. Obmann der Sportunion Waidhofen/Ybbs Christoph Böck, vom Sektionsleiter Gerhard Langsenlehner und von den Gruppen Instruktoren überreicht wurden.

Der gesellige Abschluss für alle Helferinnen und Helfer gab es in gewohnter Weise und Qualität was Speis und Trank betrifft beim Schlosswirt. Dort wurden auch an die verdienten Helfer der letzten Jahre und Jahrzehnte Anton Langsenlehner und Ulli Dielacher Geschenkschachteln mit kulinarischen Leckerbissen überreicht. Sie werden in Zukunft etwas kürzer treten. Sektionsleiter Gerhard Langsenlehner bedankt sich für ihre aktive Mithilfe und wünscht ihnen für die „Proforma Schipension“ alles Gute und vor allem Gesundheit. Hoffentlich gibt es auch weiterhin viele Treffen und Begegnungen mit den Beiden auf den Pisten der Forsteralm oder in der Unionhütte bei der einen oder anderen Veranstaltung.

[serious-slider id=“26″]